Brandeinsatz

Einsätze

Zu einem Brandeinsatz in einem Seniorenheim wurde die Abteilung Handschuhsheim gemeinsam mit der Abteilung Neuenheim alarmiert. Die Kräfte der Berufsfeuerwehr hatte die Lage schnell unter Kontrolle, sodass weitere Maßnahmen nicht notwendig waren. Aufgrund der Gebäudenutzung wurde eine umfangreiche Alarmierung von Feuerwehr- und Rettungsdienstkräften durchgeführt. Der Einsatz war innerhalb weniger als einer Stunde abgearbeitet.

Kellerbrand mit Menschenrettung

Einsätze

Am heutigen Morgen wurde die Abteilung Handschuhsheim im gemeinsamen Tagalarm mit der Abteilung Neuenheim und der Berufsfeuerwehr zu einem Zimmerbrand im Stadtteil alarmiert. Vor Ort stellte sich die Lage als ausgedehnter Kellerbrand heraus. Hier die offizielle Pressemitteilung der Feuerwehr Heidelberg: https://www.heidelberg.de/Feuerwehr/feuerwehr/Aktuelles/18_12_2020+kellerbrand+handschuhsheim.html Hier die Berichterstattung der Rhein-Neckar-Zeitung: https://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-brand-in-heidelberg-enkelin-aus-dachgeschoss-gerettet-grossmutter-schwer-verletzt-_arid,597139.html

Wache besetzen

Einsätze

Die Abteilung Handschuhseim wurde erneut im Rahmen des Tagalarms mit der Abteilung Neuenheim zum Besetzen des Gerätehauses alarmiert. Es folgten keine weiteren Einsätze.

Wache besetzen

Einsätze

Am Dienstagmorgen wurde die Abteilung Handschuhsheim im Rahmen der gemeinsamen Tagalarmierung mit der Abteilung Neuenheim zum Besetzen des Gerätehauses alarmiert. Die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr mit den Abteilungen Rohrbach und Kirchheim war bei einem Brandeinsatz im Stadtgebiet tätig. Es erfolgte keine weitere Alarmierung.

Zimmerbrand

Einsätze

Am Mittwochabend wurde die Abteilung Handschuhsheim gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr zu einem gemeldeten Zimmerbrand im Stadtteil alarmiert. Nach erster Erkundung stellte sich heraus, dass es lediglich zu einem kleineren Brandereignis gekommen war. Weitere Maßnahmen wurden durch die Berufsfeuerwehr durchgeführt. Die Abteilung stellte noch für die Dauer des Einsatzes eine Bereitschaft im Gerätehaus. Es kam zu keiner weiteren Alarmierung.

Wache besetzen

Einsätze

Im Rahmen der Rufbereitschaft besetzte die Abteilung Handschuhsheim das Gerätehaus, um während eines andauernden Einsatzes der Berufsfeuerwehr den Grundschutz im Stadtgebiet sicher zu stellen. Es erfolgte keine weitere Alarmierung. Die Bereitschaft konnte nach weniger als einer Stunde aufgelöst werden.

Gartenhausbrand

Einsätze

Am Morgen des 15.Septembers wurde die Abteilung Handschuhsheim im gemeinsamen Tagalarm mit der Abteilung Neuenheim zu einem Gartenhausbrand in die Kleingärten im Handschuhsheimer Norden alarmiert. Nach erster Erkundung stellte sich heraus, dass in einem Garten unbeaufsichtigt Grünschnitt brannte. Hierbei kam es zu einer deutlichen Rauchentwicklung. Die parallel alarmierte Berufsfeuerwehr löschte das Feuer schnell ab, sodass der Einsatz nach weniger als …

Wache besetzen

Einsätze

Während eines Einsatzes im Stadtteil Wieblingen besetzte die Abteilung Handschuhsheim zusammen mit der Abteilung Neuenheim das Gerätehaus, um den Grundschutz für das Stadtgebiet sicherzustellen. Im Rahmen der Rufbereitschaft der Neuenheimer Kameraden wurden wir durch den gemeinsamen Tagalarm ebenfalls alarmiert. Es erfolgte keine weitere Alarmierung. Der Einsatz war nach rund einer Stunde beendet.

Gefahrguteinsatz

Einsätze

Zu einem Gefahrguteinsatz wurde die Abteilung Handschuhsheim am Vormittag des 15.August alarmiert. Wir verweisen auf den Pressebericht des Polizeipräsidiums Mannheim: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4680586 Im Einsatz waren ebenfalls die Abteilung Neuenheim zur Sicherstellung der Einsatzbereitschaft im Stadtgebiet, der Gefahrgutzug sowie die Dekon-Einheit der Abteilung Pfaffengrund, die Führungs- und die Messgruppe der Feuerwehr Heidelberg. Die Spezialkräfte sammelten sich in Bereitstellung am Gerätehaus der Abteilung Handschuhsheim. …

Ast droht auf Straße zu stürzen

Einsätze

Nachdem ein Unwetter über die Stadt gezogen war, ist der Ast eines Baumes teilweise abgebrochen und ragte auf die Fahrbahn. Es bestand Gefahr, dass dieser auf die Straße herabfällt. Gemeinsam mit der Drehleiter der Kameraden der Abteilung Neuenheim wurde die Einsatzstelle angefahren und der Ast aus dem Korb der Drehleiter heraus entfernt. Der Einsatz dauerte rund eine Stunde.